24-Stunden-Schwimmen

Am vergangenen Wochenende startete in Neunburg vorm Wald zum 11. Mal in Folge das traditionelle 24-h-Schwimmen der Wasserwacht. Über 1.300.000 geschwommene Meter und mehr als 200 Teilnehmer sprechen für sich.

In Ihren Grußworten dankten die Ehrengästen, allen voran Schirmherr und Bürgermeister Martin Birner den Kameraden der Wasserwacht für das jährliche Ausrichten dieses außergewöhnlichen Breitensportereignisses. Durch Veranstaltungen wie diese wird der Schwimmsport in den Vordergrund gerückt Jung und Alt werden zu Höchstleistungen animiert. Kindergartenkinder und Senioren leisten hier in 24 Stunden großartiges und erreichen Schwimmstrecken von 15 Kilometern und mehr. Hervorragende Leistungen wurden auch von den Teilnehmern der Handycap-Wertung erreicht.  Dass Teilnehmer bis aus 400 km Entfernung angereist sind zeigt die mittlerweile überregionale Bedeutung dieser Veranstaltung.

Neben der Tatsache, dass Sport unserer Gesellschaft gut tut wurde hier aber auch die besondere Bedeutung des Schwimmens hervorgehoben. Gemäß dem Motto „Schwimmen ist die einzige Sportart, die für Kinder tödlich ist, wenn sie diese nicht erlernen“ wurde hier die Werbetrommel für die halbjährlich stattfindenden Schwimmkurse der Wasserwacht gerührt.

Der stellvertretende Bezirksvorsitzende des Wasserwacht Bezirks Niederbayern Oberpfalz bedankte sich in seinem Grußwort auch bei der Stadt und den Stadtwerken Neunburg für die Überlassung des Bades bei diesem, aber auch bei vielen anderen Anlässen. Alleine der Betrieb eines Sportbeckens verdient Dank und Anerkennung. Während anderenorts der Trend zu Bäderschließungen oder zum Spaßbad geht, wird hier der Wasserwacht, den Vereinen aber auch dem Schwimmunterricht in den Schulen nährbarer Boden bereitet.

Besonders freut uns, dass in diesem Jahr die benachbarten Wasserwacht und DLRG Ortsgruppen und die Feuerwehren gut vertreten waren.

Die gesamten Leistungen sind als PDF-Datei zum Download unten hinterlegt. Einige Leistungen möchten wir hier aber gesondert hervorheben.

Weiteste Schwimmstrecke:
Benno Beckstein,            60.750 m

Sieger der Handycapwertung:
Alena Kolb,                    25.200 m   (Erwachsene)
Melina Meißner,          22.300 m   (Jugend)

Sieger  der Nachtwertung:
Jürgen Stumpf   33.600 m, davon 11.300 in der Nachtwertung

Sieger der Familienwertung:
Familie Meißner,             19.150 m Ø Leistung
bei 4 Schwimmern

Sieger der Mannschaftswertung:
Die Team Warmduscher Rot, mit 203.450 m Gesamtstrecke

 

Ein Herzliches Vergelt´s Gott allen, die an diesem Wochenende aktiv oder hinter den Kulissen mitgewirkt haben und ein großes Dankeschön für Eure Teilnahme!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Bis dahin ein dreifaches „Patsch Nass“!

 

Ergebnisliste 2017 als PDF:
24-h-Auswertung 2017

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “24-Stunden-Schwimmen

  1. Pingback: 24-Stunden-Schwimmen! | Wasserwacht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.