Das typische Wochenende der Ehrenamtlichen der Wasserwacht Neunburg beginnt am Samstag Vormittag mit dem Kindertraining für die Kleinen. Abends stehen dann zwei Stunden Schwimmkurs auf dem Programm. Am Sonntag geht es gleich am Vormittag weiter mit den nächsten zwei Stunden Schwimmkurs. Montag abends folgt das Training für die größeren Kinder und Jugendlichen, anschließend das Schwimmtraining für die Erwachsenen. Einmal im Monat kommt noch eine Übung für die Schnelleinsatzgruppe hinzu. Im Sommer kommen noch Wachdienst im Freibad, die Absicherung von Veranstaltungen am Stausee hinzu. All diese Termine wollen aber auch vorbereitet werden. Zudem stellt die Wasserwacht Neunburg eine Schnelleinsatzgruppe, die rund um die Uhr von der Integrierten Leitstelle in Amberg zu Rettungseinsätzen im und am Wasser alarmiert werden kann. Als Dank für die geleistete Arbeit und für die Einsatzbereitschaft wurden 21 Mitglieder der Wasserwacht Neunburg mit der Ehrenamtskarte des Freistaates Bayern ausgezeichnet. Ein Teil davon konnte diese Auszeichnung, im Rahmen einer vorweihnachtlichen Feierstunde, überreicht durch die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Neunburg, Frau Reichl entgegennehmen.

Link zum Bericht in der MZ

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar